Gastronomiebetriebe, die im Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021 aufgrund der Corona-Pandemie starke Umsatzverluste verzeichnen, können Investitionen in Digitalisierung im Rahmen der Überbrückungshilfe 3 einmalig bis zu 20.000 Euro ansetzen und eine Erstattung von bis zu 90% erhalten. Damit können Sie eine professionelle Website kostengünstig realisieren. Die Details besprechen wir gerne mit Ihnen in einem kostenlosen Erstgespräch.

website-fuer-restaurant

Sie möchten eine Website für Ihr Restaurant erstellen und fragen sich, worauf Sie dabei achten sollten?

Zur Vermeidung schwerwiegender Fehler erhalten Sie in diesem Beitrag vier wichtige Tipps von mir. Denn eine Gastronomie-Website ist kein Selbstläufer und lohnt sich nur unter sehr spezifischen Voraussetzungen.

Eine einfache Website ohne klare Ziele lohnt sich nicht

Viele Restaurants und Gastronomiebetriebe haben heutzutage eine Website. Nicht selten hört man, dass eine Website für Restaurants sogar Pflicht ist. Dabei handelt es sich jedoch um einen Trugschluss:

Tatsächlich werden sie von einer billigen oder schnell mit einem Baukasten erstellten Website wirtschaftlich kaum profitieren. Deshalb kann es sogar sinnvoller sein den Aufwand einzusparen und auf eine eigene Seite zu verzichten. Doch woran liegt das?

Häufig sehen Restaurantbetreiber eine Webseite als Möglichkeit, um neue Kunden auf ihr Restaurant aufmerksam zu machen. Grundsätzlich kann eine Webseite dazu auch hilfreich sein. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass Sie bei dieser Zielsetzung in erster Linie nicht nur die Seite, sondern vor allem Sichtbarkeit und Reichweite im Internet, benötigen. Denn eine Internetseite wird Ihren Kundenstamm nicht vergrößern, wenn potenzielle Neukunden Ihre Webseite überhaupt nicht finden bzw. aufrufen können.

Aus diesem einfachen Grund wird Ihnen eine Webseite alleine niemals (mit Ausnahme durch Zufall!) helfen neue Kunden zu gewinnen, wenn die Erstellung der Webseite nicht durch zusätzliche Online-Marketing-Maßnahmen begleitet wird.

Darauf aufbauende weitere wichtige Gründe, warum eine einfache Webseite sich meist nicht lohnt und im schlimmsten Fall sogar negative Auswirkungen haben kann, stelle ich Ihnen nachfolgend vor. Ich zeige Ihnen die häufigsten Fehler beim Erstellen einer Webseite für Restaurants auf, um zu verdeutlichen, dass nur eine wirklich hochwertige und professionelle Webseite Ihnen als Gastronomiebetrieb wirtschaftlich nutzen wird.

Optimierung für Smartphones und mobile Endgeräte

Circa 50 % der Besucher einer Webseite rufen diese über Smartphones oder andere mobile Endgeräte auf. Bei manchen Gastronomie-Webseiten ist dieser Anteil sogar noch deutlich höher.

Inhalte, die auf Smartphones schlecht oder unter Umständen gar nicht angezeigt werden, sorgen dafür, dass der Inhalt für etwa die Hälfte Ihrer Webseiten-Besucher nicht lesbar ist. Eine Website kann so schnell nutzlos werden.

Ein weiterer Fehler, der damit in Zusammenhang steht und mir auch im Rahmen meiner privaten Nutzung immer wieder auffällt, ist die ausschließliche Hinterlegung von Speisekarten als PDF-Datei. In diesen Fällen muss der Nutzer die PDF-Datei eventuell herunterladen und kann die Inhalte auf dem Smartphone nur schlecht lesen.

Die schlechte Lesbarkeit kann übertragen auf die reale Welt wirken, also würden sie die Speisekarte neben Ihrem Eingang in Schriftgröße 5 drucken lassen oder eine Schriftfarbe verwenden, die sich kaum vom Hintergrund abhebt. Wie in der realen Welt, kann die schlechte Lesbarkeit von Speisekarten also auch in der digitalen Welt dazu führen, dass sie unter Umständen gar nicht gelesen wird.

Bei der Erstellung von Webseiten für Restaurants, müssen Sie also in erster Linie darauf achten, dass alle Inhalte auf Smartphones abgerufen werden können, ohne dass dabei Einschränkungen entstehen.

Schlechte Fotos vertreiben Kunden

Kunden der Gastronomie sind es gewohnt die Entscheidung, ob ein Restaurant besucht wird oder nicht, vom äußeren Eindruck des Restaurants und der Speisekarte in Textform abhängig zu machen.

Dementsprechend müssen Sie auf Ihrer Webseite nicht zwingend zahlreiche Bilder platzieren. Natürlich sind Fotos immer eine sehr gute Gelegenheit Authentizität herzustellen und das Restaurant von seiner besten Seite zu präsentieren. Letzteres funktioniert jedoch ausschließlich mit professionell erstellten Bildern, die Ihr Restaurant im besten Licht und Winkel zeigen.

Schnappschüsse und schlecht belichtete Bilder stellen Ihr Restaurant unter Umständen völlig falsch dar und sorgen für falsche Assoziationen. Schlechte Fotos können zum Beispiel schnell den Eindruck vermitteln, dass es sich „nur“ um einen Imbissladen handelt und die Speisen „einfach“ gehalten sind. Der Nutzer Ihrer Internetseite kann schließlich nur das beurteilen, was er auch sieht. Und das muss nicht unbedingt mit der Realität vor Ort übereinstimmen.

Meine klare Empfehlung an dieser Stelle: Hochwertige Fotos sind optimal – im Zweifel verzichten Sie jedoch lieber darauf und zeigen nur eine schicke Außenansicht Ihres Restaurants.

Es muss nicht immer eine ganze Website sein

Abhängig von ihrer konkreten Zielsetzung sollten die Informationen auf einer Restaurant-Webseite in der Regel überschaubar bleiben. Deshalb reicht eine sogenannte Landingpage (einseitige Website) häufig völlig aus, um die gewünschten Ziele zu erreichen.

Hier haben Sie die Möglichkeit sich auf das Wesentliche zu fokussieren und dabei auf eine extrem hochwertige Gestaltung zu achten. Das ist häufig deutlich besser als eine schnell erstellte große Webseite, auf der sowieso nur wenige Informationen zu finden sind.

Natürlich ist die Erstellung einer Landingpage auch kostengünstiger und sie haben die Möglichkeit in ergänzende Maßnahmen, wie zum Beispiel Suchmaschinenoptimierung, zu investieren. Damit können Sie die Sichtbarkeit ihres Restaurants im Internet verbessern und neue Kunden direkt ansprechen.

Lassen Sie sich kostenlos beraten: Individuelle Ratschläge erhalten!

Neben den in diesem Beitrag vorgestellten Aspekten, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Faktoren, die bei der Erstellung einer Restaurant-Webseite unbedingt beachtet werden sollten. Es geht dann jedoch so stark ins Detail, dass sich kaum noch pauschale Aussagen treffen lassen.

Wir beraten Sie deshalb gerne persönlich und kostenlos, wenn Sie daran interessiert sind eine Website für Ihr Restaurant zu erstellen. Wir beachten dabei nicht nur die oben genannten Aspekte, sondern viele weitere kleine Details, die bezogen auf Ihre spezifischen Rahmenbedingungen von Bedeutung sind.

Vereinbaren Sie gerne noch heute einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch, in dem wir gemeinsam besprechen, wie Sie mit Ihrem Restaurant von einer professionellen Webseite profitieren könnten.

 

Fragen? Rufen Sie uns an: 0631 627902 78