SEO für Immobilienmakler: Darauf sollten Sie achten!

seo-fuer-immobilienmakler

Sie sind Immobilienmakler und möchten Ihre Auftragslage durch eine bessere Platzierung in den Google-Suchergebnissen effizient verbessern? Dann sollten Sie an dieser Stelle unbedingt weiterlesen!

Im folgenden Beitrag haben wir die wichtigsten Tipps im Zusammenhang mit SEO-Maßnahmen nämlich für Sie zusammengefasst. Was Sie bereits im Vorhinein wissen sollten, welche Fehler am besten vermieden werden sollten und auf was es unbedingt zu achten gilt, erfahren Sie hier!

Warum sich SEO-Maßnahmen für Immobilienmakler lohnen können!

Natürlich stellt sich zu aller erst einmal die Frage, warum und wie sich SEO-Maßnahmen für Ihr Maklerbüro lohnen könnten. Um diese Frage sinnvoll zu beantworten, sollten Sie in einem ersten Schritt bestimmen, für welche Angebote Ihre Webseite überhaupt werben soll.

Infrage kommt an dieser Stelle nämlich nicht nur die Akquise neuer Objekte, sondern eben auch der Verkauf oder das Vermieten von Bestandsobjekten. Beide Optionen können unabhängig voneinander oder gleichzeitig auf Ihrer Webseite beworben werden.

Die Zielgruppe, die hierfür jeweils angesprochen wird, unterscheidet sich jedoch erheblich voneinander. Jemand, der sein Haus bzw. seine Wohnung verkaufen oder vermieten will, wird eine andere Suchanfrage in die Google-Leiste eintippen, als jemand, der auf der Suche nach einem Haus oder einer Wohnung zur Miete bzw. zum Kauf ist.

So könnten die Suchanfragen von allgemeinerer Natur sein (z.B. “Immobilienmakler Hannover”) oder sehr viel spezifischer ausfallen (z.B. “Haus verkaufen in Hannover” oder “Haus kaufen in Hannover”). Deutlich wird, dass jede Suchanfrage ein jeweils anderes Anliegen verkörpert, dass je nach individueller Bestimmung des Nutzens Ihrer Webseite auch unterschiedlich beantwortet werden muss. Erst, wenn der Google-Algorithmus die passende Antwort auf die jeweilige Suchanfrage auf Ihrer Webseite findet, hat diese nämlich eine Chance ganz oben in den Suchergebnissen zu erscheinen.

Das Kosten- und Nutzenverhältnis sollte dabei immer im Auge behalten werden. Große Anbieter wie immobilienscout24.de oder immowelt.de bestimmen zu weiten Teilen den Markt. Im Einzelfall sollte deshalb entschieden werden, ob SEO-Maßnahmen die eigene Wettbewerbsfähigkeit auch wirklich so stark begünstigen würden, dass sich die damit verbundenen Aufwendungen schlussendlich auszahlen.

Keywords: Die richtige Auswahl für eine erfolgreiche Website!

Wie bereits angedeutet, sollte sich der Inhalt Ihrer Webseite an den entsprechenden Suchanfragen orientieren. Deshalb sollte in einem ersten Schritt zunächst einmal detailliert ausgewählt werden, zu welchen Keywords Ihre Webseite überhaupt die passenden Ergebnisse liefern – also ranken – soll.

Nur mit der entsprechenden Auswahl an geeigneten Keywords können Sie den Inhalt Ihrer Webseite auch entsprechend aufbauen und passende Begleitmaßnahmen hinzufügen. Umso genauer Sie passende Keywords bestimmen, umso genauer können Sie Ihren Content anpassen und umso effizienter werden Sie später ranken.

seo-fuer-immobilienmakler-keyword

Dabei lohnt es sich sehr spezifische Keywords auszuwählen, deren Menge an Suchergebnissen etwas kleiner ist. Aufgrund der kleineren Menge an Suchergebnissen, ist hier nämlich die Chance größer, ganz oben zu erscheinen. Ein Beispiel aus diesem sogenannten “Longtailbereich” ist das Keyword “4 Zimmerwohnung in Hannover”.

Manchmal zahlt es sich deshalb am meisten aus, die eigene Webseite ausschließlich an diesen sehr spezifischen Keywords auszurichten. So können allgemeine Suchanfragen aussortiert werden und nur spezifische Bereiche werden mit der eigenen Online-Werbung abgedeckt. Die Marketing-Maßnahme wird so noch individueller anpassbar. Auch deshalb ist eine breit angelegte Keywordanalyse für den Prozess von SEO-Maßnahmen so wichtig.

Google My Business: warum es einfach dazugehört!

Besonders im Zusammenhang mit regionalen Suchanfragen, die bei der Suche nach Immobilienbüros in den meisten Fällen verwendet werden, sollte die Aktualisierung von Google My Business immer mitbedacht werden. Google My Business ist ein kostenloses Angebot von Google, was die Registrierung bzw. Verwaltung der lokalen Daten Ihres Unternehmens bei Google Maps oder anderweitigen Lokalisierungssystemen ermöglicht.

Eine brandneue Webseite ohne aktualisierte Daten bei Google My Business schmälert die Erfolgserwartungen meist erheblich. Bei Suchanfragen mit regionalen Bezugspunkten (wie unsere oben aufgeführten Beispiele) erscheinen die Ergebnisse von Google My Business nämlich meist ganz oben. Dieses Zusatz-Marketing sollte deshalb immer brandaktuell gehalten sein und zur eigenen Webseite passen.

Im erweiterten Sinn zählt hierzu auch das Reputationsmanagement. Auch hier sollte auf Aktualität geachtet werden, um unpassende Beiträge zeitnah aussortieren zu können.

Die Kostenfrage: Was kostet erfolgversprechendes SEO?

Eine der wichtigsten Fragen, die Sie sich nun wahrscheinlich stellen, ist die Kostenfrage. Wie viel wird Sie ein individuell zugeschnittenes SEO-Paket schlussendlich kosten? Oft hängt von der Antwort nämlich ab, ob Kosten und Nutzen überhaupt in Relation zueinander stehen. Der Wunsch nach konkreten Zahlen ist deshalb auf jeden Fall nachvollziehbar.

Am Fuße der SEO-Maßnahmen steht zuerst einmal die SEO-Analyse. Sie stellt Ihre individuelle Ausgangslage klar, beinhaltet die Auswahl der Keywords, analysiert den Aufbau sowie Vor- und Nachteile Ihrer Webseite und verschafft einen Überblick über den aktuellen Wettbewerb. Durchschnittlich sind dabei mit ca. 2000 € Netto zu rechnen.

Für die daran anschließende SEO-Betreuung, also die ständige Aktualisierung von Daten und den kontinuierlichen Ausbau der Maßnahme, kann im Schnitt mit ca. 500 € pro Monat gerechnet werden. Hier variiert der Preis allerdings je nach Wettbewerbssituation. Ist Ihr Einzugsgebiet Teil einer Großstadt, können die Kosten deshalb deutlich höher liegen.

Sind Sie an einem konkreten, auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Angebot interessiert, können Sie uns gerne eine unverbindliche Anfrage senden. In wenigen Schritten können wir so alle Ihre Fragen beantworten.

Wann ist es sinnvoll in Suchmaschinenoptimierung zu investieren?

Bevor Sie nun die ersten „SEO-Schritte“ einleiten, wird Sie wahrscheinlich noch interessieren, unter welchen Bedingungen bzw. in Verbindung mit welcher Zielsetzung kommende Investitionen überhaupt sinnvoll sein werden.

Hierbei gilt es zu erwähnen, dass SEO sich vor allem in Bezug auf langfristige Erfolge auszahlen wird. Je nach Ausgangslage oder Zielvorstellung kann bezahlte Werbung auf Google bereits deutlich schneller zum Erfolg verhelfen. Gegen einen bestimmten Preis erscheint Ihre Webseite dann als sogenanntes „Google Ad“ ganz oben in den Suchergebnissen und erreicht auf diesem Wege meist sehr viele Nutzerinnen und Nutzer.

Google oder auch Bing Ads zu verwenden, lohnt sich aber auch als Begleitmaßnahme zu klassischem SEO. Welche Zusammenstellung für Sie die richtige sein wird, muss aber immer individuell entschieden werden. Nur mithilfe einer genauen Analyse Ihrer Ausgangslage kann das Potenzial der verschiedenen Marketing-Maßnahmen so gewinnbringend wie möglich ausgeschöpft werden.

Online Werbung kann aber durchaus eine sinnvolle Alternative zu SEO darstellen.

Lassen Sie sich beraten: unser unverbindliches Erstgespräch!

Für ein erfolgreiches Online-Marketing gilt es die vorgestellten Maßnahmen nicht nur zu kennen, sondern sie auch den individuellen Bedürfnissen und Zielvorstellungen in Bezug auf die eigene Webseite zuordnen zu können.

Durch unsere langjährige Erfahrung und unzählige erfolgreich abgeschlossene Projekte fühlen wir uns in der Lage diese Voraussetzungen zu erfüllen. Bereits in unserem unverbindlichen und kostenlosen Erstgespräch stecken wir Ihre Ausgangslage und Zielvorstellungen deshalb so ab, dass wir Ihnen bereits mögliche Strategien vorstellen können. So möchten wir sicher gehen, dass auch Sie Ihrem Ziel einer erfolgreichen Website ein kleines Stückchen näher kommen!

Fragen? Rufen Sie uns an: 0631 627902 78

2021-08-06T09:42:24+02:00